Der FIFe-Standard
der Europäisch Kurzhaar (EUR)
(auch Keltisch Kurzhaar genannt)




Die Europäisch Kurzhaar ist nicht im CFA anerkannt. 
Nachfolgend der FIFe-Standard.

 

Körper:

Der Körper ist von mittlerer Größe und Länge. Er soll kräftig und muskulös, aber nicht massiv oder plump sein. Die Brust ist im Profil gerundet und kräftig. Der Rücken ist gerade. 
Die Beine sind stark und kräftig, von mittlerer Länge, gleichmäßig schmaler werdend zu festen runden Pfoten.

Kopf:

Der Kopf ist ziemlich groß.
Das Gesicht macht den Eindruck, gerundet zu sein, ist jedoch etwas länger als breit.
Die Stirn und der Schädel sind leicht gerundet. Die Wangen gut entwickelt. Die Nase ist gerade, mittellang und gleich breit in der ganzen Länge.
Der Übergang zwischen der Stirn und Nase muss deutlich durch eine leichte Einbuchtung zwischen den Augen definiert sein. Das Kinn ist kräftig.

Augen:

Die Augen sind von mittlerer Größe, weit auseinander platziert, gut geöffnet und rund, dabei leicht schräg gestellt und von leuchtender Farbe, die zur jeweiligen Haarfarbe harmonieren soll.

Ohren:

Die Ohren sind mittelgroß, breit am Ansatz, leicht aufrechtstehend und an den Spitzen leicht gerundet. Diese können Ohrbüschel aufweisen. Die Höhe der Ohren entspricht der Breite am Ansatz.

Schwanz:

Der Schwanz weist eine mittlere Länge auf. Von einem relativ dicken  Ansatz aus leicht zulaufend zu einer rundlichen Spitze. 

Fell:

Das Fell ist kurz und dicht, federnd und glänzend. Fellfarben, die aus einer Rassenkreuzung stammen, sind nicht erlaubt.

Alle "natürlichen" Farben sind zugelassen. Augenfarbe passend zum Fell.

Fehler:

Deutlicher Stop, Langes oder wolliges Fell, ein gedrungener oder zu schlanker Körperbau, Hängewangen sowie jedes Zeichen von Einkreuzung anderer Rassen. Die Farben Point, Chocolate und Lilac sind nicht erlaubt.


11.07.14
© by GRX-ZG